Kinderheim und Dorfambulanz Südindien
Kinderheim und Dorfambulanz Südindien

Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V.

Ziele des Vereins
Heute

Der Verein fördert mit seinem Engagement die Chancen der in den zwei Kinderheimen lebenden Kinder für eine verbesserte Lebensgestaltung. Außerdem unterstützt er umfassend die medikamentöse Versorgung der Patienten in der Dorfambulanz. Dies sind zum einen erkrankte Kinder aus den beiden Kinderheimen als auch viele Patienten jeden Alters aus der umliegenden ländlichen Region.

Über die lange Zeit der Förderung haben Freunde und Förderer sowie Mitglieder des Förderkreises bzw. des Vereins die Projekte immer wieder im Rahmen von privaten Reisen besucht und den Fortgang der unterstützen Projekte verfolgt und dokumentiert.

 

 

Welche konkreten Ziele verfolgt der Verein?

  • den aus sozial benachteiligten Schichten in zwei südindischen Kinderheimen lebenden Kindern zu helfen
  • die ärztliche Versorgung dieser Kinder und von bedürftigen Patienten auf dem Lande im Rahmen einer Dorfambulanz zu sichern
  • Aktivitäten zu fördern, die durch Kontakt und Austausch mit den Menschen in Indien ein Bewusstsein für die unterschiedlichen Kulturen schaffen

 

Was dem Verein wichtig ist!

Alle Mitglieder des Vereins - auch der Vereinsvorstand - arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Auch Besuche in Indien durch Vorstand oder Vereinsmitglieder und alle damit verbundenen Kosten und Aufwendungen werden durch die Reisenden getragen. Damit entstehen keine Kosten zu Lasten der Projekte. Welche Projekte gefördert werden, wird im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung besprochen und nach sorgfältiger Abstimmung zwischen der für die Heime und die Dorfambulanz verantwortlichen Leitung (Hemalata H.) und dem Vereinsvorstand entschieden. Die Spendengelder werden ausschließlich projektgebunden für konkrete Maßnahmen zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

-> Vereinsflyer